> Startseite > News Archiv


zurück



31.05.12 29. Internationale Mineralienbörse in Freisen
 

 

In 2 Wochen ist es wieder soweit: der Mineralienverein Freisen lädt zu der 29. Auflage seiner Internationalen Mineralienbörse ein.

In den Sammlerkreisen ist die Börse bekannt für ein vielfältiges  Angebot an Mineralien aus der Saar- Nahe-Hunsrückregion. 
Auch in diesem Jahr bieten Vereinsmitglieder wieder eine reichhaltige  Auswahl an Achaten aus ihrem großen Fundus an.  Auch Neufunde aus der Sammelregion Freisen aus den vergangenen Monaten sind auf den Tischen zu finden.  Achate u.a. von den bekannten Fundstellen Steinbach und/oder  Oberthal,  versteinerte Hölzer und Kristallstufen  runden die Angebotspallette an Saarländischen Achaten ab.

Mineralien aus der Region Baumholder ( Achate aus dem Stbr. Backesberg)  werden ebenso angeboten,  wie Drusen  aus der Fundregion um  Idar-Oberstein.

International bekannte Achatsammler vervollständigen mit ihrem Angebot  das große Spektrum der Achate aus der ganzen Welt.  Kristallstufen und versteinerte Hölzer von nationalen und  internationalen Fundorten werden das Interesse der Besucher ebenfalls auf sich ziehen. 

Eine kleine Sonderausstellung zeigt einen Querschnitt der Neufunde aus der jüngsten Vergangenheit.  So werden die Vereinsmitglieder außergewöhnlich schöne Achate die bei Grabungen auf dem Mühlenberg bei Freisen sowie bei den Baggerarbeiten auf der Freisener Höhe gefunden wurden in einer Vitrine präsentieren.

Das vereinseigene Mineralienmuseum, in der Nachbarschaft der Bruchwaldhalle gelegen, ist ebenfalls geöffnet. Der Eintritt dort ist frei.

Seit zwei Wochen ist ein wunderschöner Bildband, der  Achatfunde aus dem Steinbruch Karrenberg bei  Reichweiler dokumentiert, auf dem Markt.  Dieses sehr informative Buch zeigt  exzellente Fundstücke aus dem Steinbruch Karrenberg der letzten Jahrzehnte.  Der Bildband ist ebenfalls auf der Börse käuflich zu erwerben.