> Startseite > News Archiv


zurück



28.01.10 Achatbörse in Niederwörresbach
 

 

Der MVF auf der Internationalen Achatbörse

am 06. und 07. März 2010

 


Am Samstag den 06. März und am Sonntag den 07. März 2010 findet die mittlerweile 10. Auflage der Internationalen Achatbörse statt. 2010 zum dritten Mal in der neuen Heimat im Hunsrück, in Niederwörresbach. Die Gemeinde liegt in der Saar-Nahe-Fundregion, in unmittelbarer Nachbarschaft zu  einer der wohl bekanntesten Mineralien-Fundstellen im Südwestdeutschen Raum, dem Steinbruch Juchem. Wie schon in den Jahren zuvor, so ist dieser auch an dem besagten Börsenwochenende für die Börsenbesucher wieder geöffnet und lädt zur Mineraliensuche ein. Natürlich immer vorausgesetzt, das Wetter macht den „Schatzsuchern“ keinen Strich durch die Rechnung.
 

Durch das erneut überwältigend große Interesse an den ausgestellten Achaten aus der Region Freisen und die äußert positive Resonanz  auf die Präsentationen des MVF auf den Münchener Mineralientagen 2009 sowie die Achatbörse in Niederwörresbach vom letzten Jahr, haben wir ( d.h. der  Mineralienverein Freisen) uns dazu entschlossen, auch in diesem Jahr wieder auf Peter Jeckels Internationaler Achatbörse präsent zu sein.

Neben dem 72-seitigen Sonderdruck  "Glanzlichter"  werden wir Achate aus dem reichhaltigen Fundus des Museums zum Kauf anbieten. So werden hochwertige Achate, gefunden während des Autobahnbaus, Feldfunde aus der Fundregion Freisen, Hahnweiler, Rückweiler, Leitzweiler, Eckersweiler, Berschweiler und Rhyolith-Achate aus Oberthal in der Auslage zu finden sein. Der Verkaufserlös wird in vollem Umfang dem Ausbau und der Renovierung des vereinseigenen  Museums zugute kommen.

Die Mitglieder des Mineralienverein Freisen würden sich sehr freuen, wenn Sie den Stand des MVF besuchen würden – sicherlich finden Sie den ein oder anderen  „Freisener-Achat“ für Ihre Sammlung.