> Startseite > News Archiv


zurück



18.09.08 Sonderausstellung Achate vom Truppenübungsplatz in Baumholder



Sonderausstellung Achate vom Truppenübungsplatz Baumholder
 


Am 13.September 2008 feierte der Truppenübungsplatz Baumholder sein 70-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass fand  im Lager Aulenbach (Baumholder) ein Tag der offenen Tür statt. Trotz miserablen Wetters besuchten mehrere Tausend Besucher diese Veranstaltung.
Neben den militärischen Vorführungen, stießen auch die Vorträge und Ausstellungen über die einzigartige Flora und Fauna des Truppenübungsplatzes Baumholder auf sehr großes Interesse bei den Besuchern.
Im Rahmen dieser Ausstellungen präsentierte ein Vereinesmitglied einen sehr eindrucksvollen Querschnitt an Truppenübungsplatz-Achaten. Neben den bekannt farbenfrohen Achaten aus dem Steinbruch Backesberg (Ronneberg) konnten auch Fundstücke von den historischen Fundorten wie z.B. Mambächel oder auch Grünbach bestaunt werden.  

In einer Vitrine wurden gesondert sehr schöne Graveurarbeiten aus Elefantenjaspis gezeigt. Dieser Jaspis war schon vor Jahrhunderten ein äußerst begehrter Rohstoff für die Schleifereien der Herrschaftlichen Höfe ganz Europas. Die Fundstelle liegt verborgen auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes und ist nicht zugänglich !
Von dem teilweise strömenden Regen ließen sich viele Ausstellungsbesucher nicht davon abhalten und begaben sich auf „Schatzsuche“. Zwei große Gitterboxen, randvoll mit achatführenden Gesteinsbrocken aus dem Stbr. Backesberg, waren ständig umlagert. So konnte jeder ein Stück Achat vom Truppenübungsplatz mit nach Hause nehmen.

Es sei nochmals darauf hingewiesen, dass das Betreten des Truppenübungsplatzes Baumholder strengstens verboten ist. Zahlreiche Hinweisschilder am Rande des Geländes weisen auf dieses Verbot hin. Zuwiderhandlungen werden mittlerweile umgehend zur Anzeige gebracht.