> Startseite > Mineralienbörse 2010 > Börsenrückschau > Börse 2005 > Börse 2006 > Börse 2007 > Börse 2008 > Börse 2009 > Börse 2010

Börsenrückblick 2009

Zur 26. Internationalen Mineralienbörse im Zentrum der Achate am 7. Juni 2009 hatte der Mineralienverein Freisen e.V. ( MVF ) in die Bruchwaldhalle eingeladen.

Auf einer Hallenfläche von ca. 1.200 m² hatten 55 Aussteller ihr reichhaltiges Angebot an edeln Steinen feilgeboten. Wie auch in den Jahren zuvor lag der Schwerpunkt der offerierten Mineralien bei den einheimischen Achaten  und Kristalldrusen. Es gab aber auch demgegenüber ausgesprochen schöne Achate, kristalline Stufen und versteinerte Hölzer  aus Europa und Übersee zu bewundern.

Von der Bruchwaldhalle nur 200m entfernt ist das Mineralienmuseum des MVF mit den vereinseigenen Exponaten.  In einer Sonderausstellung konnten die neuesten Funde der Vereinsmitglieder in einem komplett in Eigenleistung renovierten Museumsraum in neuen Vitrinen bestaunt werden. Besonders attraktiv waren dabei die ausgestellten Achate aus Freisen mit traumhaft schönen Uruguay – Strukturen, teilweise sogar bildlich innerhalb von Sphärolithen.

Auch prominente Besucher konnte der MVF auf seiner Börse begrüßen. Traditionell waren die Deutsche Edelsteinkönigin, Frau Carina Leyser, und der neu gewählte Präsident der Deutschen Edelsteinstraße, Herr Martin Schupp, zu Gast in der Bruchwaldhalle. Beide sind mittlerweile Ehrenmitglieder des MVF, wobei die Mitgliedschaft auch auf deren Amtsnachfolger automatisch übergeht.

Die Politprominenz darf natürlich bei einem solch wichtigen Ereignis auch nicht fehlen. Neben unserem langjährigen Schirmherren und Präsident des Saarlandtages, H. Hans Ley waren ebenso der Landrat des Kreises St. Wendel, Herr Udo Recktenwald und der Bürgermeister und Hausherr der Bruchwaldhalle, Herr Wolfgang Alles, sowie der Ortsvorsteher von Freisen, Herr Gerd Staudt erschienen.

Alles in allem waren wir mit dem Verlauf unserer 26. Internationalen Mineralienbörse sehr zufrieden und werden uns bemühen, auch im nächsten Jahr wieder eine professionell organisierte Veranstaltung darbieten zu können.

Bis dahin ein herzliches Glückauf !